Hardware Hexakopter

Hexakopter: Frame montiert

montierte Centerplate
montierte Centerplate

Gestern und vorgestern habe ich mich daran gemacht, den Frame (Rahmen) meines Hexakopters aufzubauen, nachdem ich die Tage bereits die Motorregler mit OpenSource Software geflasht hatte. Da mein Kopter später vor Allem für Luftbildfotografie genutzt werden soll und somit meine DSLR tragen können muss, habe ich mich für einen Rahmen mit Fertigteilen im Bausatzprinzip entschieden, da bei diesem ein hohes Augenmerk auf Gewichtsreduktion geworfen wurde. Erreicht wird dieses durch nicht-massive Centerplates und Carbonfaserrohren für die Ausleger, auch wenn diese Lösung durchaus mit ein paar Euros mehr zu Buche schlägt.

Zuerst einmal habe ich die ESCs angelötet, da die Lötpunkte nah bei den weichen Plastikarmschellen liegen und diese nicht durch die Löttemperatur schmelzen sollten.

Gedacht hatte ich, dass ich die Einzelteile lediglich verschrauben muss und fertig bin, es wurde aber doch ein wenig fummeliger. Die bestellten 30mm langen Nylonschrauben waren dann doch recht knapp bemessen und die Armschellen vllt. doch einen Tick zu klein für die Carbon-Rohre. Allerdings sind die Schellen recht weich, sodaß sie sich unter Zug perfekt an die Rohre anpassen und einen perfekten Halt bieten. Dazu musste ich allerdings die obere Centerplate ganz schön runterdrücken, damit ich die Mutter oben an der Schraube anbringen konnte, was bei den Temperaturen doch etwas mühsam war. Als eine Handvoll Muttern erstmal befestigt und die Teile fixiert waren, ging der Rest deutlich leichter von der Hand.

Ein Motor am Befestigungssystem
Ein Motor am Befestigungssystem

Um die Motoren an der Motorhalterung zu befestigen, waren 2mm M3 Schrauben mit Senkkopf mitgeliefert worden. Diese konnte ich leider nicht verwenden, weil das zu einer ungünstigen Kraftübertragung auf das Carbon geführt hätte und einen Bruch unter Last zur Folge gehabt hätte. Solche Schrauben gabs im Baumarkt aber nicht, so musste ich 10mm Schrauben mit Zylinderkopf nehmen und diese mit einem Schraubenschneider auf 2mm kürzen. Dabei wurden einige Schrauben derart beschädigt, dass ich das Gewinde der Motoren zerstört hätte. Also die geschnittene Schraube immer vorher testweise in eine Mutter schrauben um das Gewinde zu testen! Die Motoren an den Motorhalterungen selbst habe ich dann wieder mit Nylonschrauben an den Auslegern befestigt.

fertig montierter Frame
fertig montierter Frame

Der Kopter ist nun zwar noch lange nicht fertig, der Rahmen wird sich nicht mehr großartig ändern. Er soll zwar noch nen 2-achsig schwenkbare Kamerahalterung und ein Landegestell bekommen, aber zum Fliegen ist das noch nicht unbedingt nötig und wird später angebracht, wenn ich mich traue, da überhaupt etwas dranzuhängen. Als nächster Schritt wird das Flight Control angebracht, was ich aber erst noch bestellen, programmieren und einstellen muss.

Als Anregung, zum Nachbau und zur Referenz noch die von mir verwandten Komponenten

Teileliste (Flyduino):

Suppo A2212/13 1000KV Brushless Outrunner (PR1049)614,95 €89,70 €
FCP Motorhalter Rot (PR1130)22,00 €4,00 €
Propellermount 5mm für 3.17mm Welle (PR1060)61,45 €8,70 €
9″x4.5 Carbon verstärkt AP Propeller Set Schwarz 2 CW and 2 CCW (PR1124)28,90 €17,80 €
25 cm, CFK-Rundrohre gewickelt (3k) (PR1148)68,50 €51,00 €
FCP Motorhalter Schwarz matt (PR1129)42,00 €8,00 €
FCP Motorhalter Rot (PR1130)22,00 €4,00 €
Flyduino Cheese Plate- universal Centerplate (PR1158)28,90 €17,80 €
FCP Armschellen 15/16mm (PR1131)301,60 €48,00 €
Summe  249,00 €

Teileliste (HobbyKing):

 Turnigy Heat Shrink Tube 25mm Transparent (1mtr)10.71 $ 0.71 $
 HobbyKing 20A BlueSeries Brushless Speed Controller69,78 $97.14 $
 Summe  97,85 $ 

Teileliste (RS Components):

 Nylon Schlitzschrauben M3,5x25mm16,30 €6,30 €
 Sechskantmutter Nylon66 M324,84 €9,68 €
 Summe  15,98 €

Autor

Seit Kindheitstagen ist der Computer sein Begleiter. Was mit Linux anfing, wurde 2005 ein/e Beruf/ung, die weit über den Arbeitsplatz hinausgeht. Durch stetige Weiterentwicklung fasste er auch im *BSD Segment Fuß und bietet mittlerweile professionelle Lösungen im Bereich Hosting, Networking und Infrastruktur an. Als Ausgleich beschäftigt er sich neben Computerspielen mit der Fotografie.

2 Kommentare Neuen Kommentar hinzufügen

  1. Rainer Berlinghof sagt:

    Hallo, habe das gleiche Setup und ein Problem. Fliege mit 3S 5000er Lipos und nach 2Minuten werden diese sehr warm und zeigen nur noch 3,6V pro Zelle an. Nachladen muss ich dann aber nur 1800mAh.

    1. Dass LiPos warm werden, wenn starke Last anliegt, ist an sich nichts Ungewöhnliches. Die Frage ist, wie warm diese werden. Handwarm und ein bisschen darüber ist vollkommen normal. Zu heiß dürfen sie aber nicht werden, sonst riskiert man einen LiPo Brand. Checke bitte die Angabe, wie groß der maximale Entladestrom Deiner LiPos ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.