Administration Events Politik

Wolfgang Schäuble ist weg …

… ja weg – leider nicht weg vom Fenster (natürlich nur aus politischer Sicht), aber weg aus dem Internet. Genauer: seine persönliche auf TYPO3 basierende Website unter www.wolfgang-schäuble.de. Wie kann das denn sein? Denn schließlich ist jegliche Kriminalität per Gesetzgebung aus dem Internet verbannt worden und somit gar nicht mehr existent. Oder lag der gute Mann damit falsch? Womöglich kann man das Problem aber durch tiefergreifende Überwachungen und Drangsalierungen der Bürger in den Griff bekommen. Natürlich nur, wenn man vorher die Schuld an dem Hack irgendwelchen – bevorzugt islamistischen – Terrororganisationen wieder in die Schuhe schiebt und darauf hin mind. ein halbes Jahr Panik unter der Bevölkerung verbreitet!

Hey, ich sollte mich vielleicht für den Posten des “Größten Innenministers aller Zeiten” bewerben, das zugrundeliegende Prinzip habe ich ja nun verstanden und ein bisschen terrorindizierte Panikmache bekomme ich hin. Nur, dass ich im Gegensatz zum IT-technisch total unwissenden Herrn Schäuble beim Thema IT-Sicherheit, -überwachung etc. mitreden könnte anstatt immer nur lauwarme Phrasen auswendig zu lernen.

Bleibt so nur die Frage, wo denn die grüne Wiese des Internets geblieben ist….

Autor

Seit Kindheitstagen ist der Computer sein Begleiter. Was mit Linux anfing, wurde 2005 ein/e Beruf/ung, die weit über den Arbeitsplatz hinausgeht. Durch stetige Weiterentwicklung fasste er auch im *BSD Segment Fuß und bietet mittlerweile professionelle Lösungen im Bereich Hosting, Networking und Infrastruktur an. Als Ausgleich beschäftigt er sich neben Computerspielen mit der Fotografie.

2 Kommentare Neuen Kommentar hinzufügen

  1. p4ul sagt:

    Solidarität! commander1024 als Innenminister wäre echt ein Thema das mir ein Grinsen ins Gesicht zaubern würde wenn ich mal wieder in der Deutschen Geschichte stöbern sollte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.