Fun Gaming Videos

Where the Hell is Silent?

Als ich die Videoserie von Matt Harding auf YouTube gesehen habe, hatte ich direkt Lust, etwas Ähnliches zu machen, wusste aber nicht wie oder wo. Ganz typisch für mich eigentlich, typisch für meine sprichwörtlich nichtvorhandene Kreativität…

Hier noch einmal Links zu seinen beiden “Tanzvideos”:

Where the Hell is Matt?
Where the Hell is Matt? (2008)

Bis mich meine Freundin auf die zündende Idee brachte und auch gleich ihre sexy Blutelfpaladine (WoW Charakter) zum Tanzen anbot. Gesagt, getan, Fraps ausgegraben, Auflösung auf 1280×720 eingestellt (HD 720p) und knapp 60GB an Rohdaten aufgenommen.

Das Schneiden in Sony Vegas passend zum (bereits im Vorfeld ausgesuchten Soundtrack) hat zwar etwas gedauert, da ich mich in die Software erst einmal einarbeiten musste, die ersten Testrenderings liessen aber bereits erahnen, wie gut das Video werden würde. Nun ist es fertig und die ganze Welt kann es bewundern.

Veröffentlicht wird es unter der Creative Commons License, was uneingeschränktes Kopieren erlaubt ebenso wie die Verwendung des Quellmaterials, sofern ich dabei genannt werde und es klar bleibt, dass ich dafür keine Entlohnung beanspruche.

(wählen Sie die Wiedergabe in hoher Qualität, um das Video in seiner ganzen Pracht genießen zu können)

Oder aber man lädt sich das File direkt über wuala herunter, was allerdings eine funktionierende (32 bit) sun Java Installation voraussetzt (selbst auf einem 64bit System)

Autor

Seit Kindheitstagen ist der Computer sein Begleiter. Was mit Linux anfing, wurde 2005 ein/e Beruf/ung, die weit über den Arbeitsplatz hinausgeht. Durch stetige Weiterentwicklung fasste er auch im *BSD Segment Fuß und bietet mittlerweile professionelle Lösungen im Bereich Hosting, Networking und Infrastruktur an. Als Ausgleich beschäftigt er sich neben Computerspielen mit der Fotografie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.