Solltest Du, wie viele andere User auch meinen Blog gelegentlich mit einem RSS-Feed-Reader lesen, so wirst Du bis jetzt vermutlich keinen großen Unterschied zu gestern (letztem Jahr ;-)) feststellen. Somit hast Du mal wieder einen überzeugenden Grund, meine Seite direkt anzusurfen.

Das jetzige Design stammt ebenfalls aus der Feder des Designers Carl Galloway, der auch für das alte Serendipity Standarddesign verantwortlich war, welches ich dann lediglich farblich mit Rottönen angepasst habe. Neuerdings kann man in den Style Optionen auch themespezifische Angaben machen, so bei einigen der aufwendigeren z. B. das Farbschema oder weitere Links, die wie jetzt im Header der Seite angezeigt werden und auf weitere Services verweisen.

Bislang setze ich das sehr elegante, aufgeräumt wirkende Theme noch unmodifiziert ein, bin mit dem Farbverlauf im Seitenkopf aber nicht wirklich zufrieden. Da ich zwei gestalterische linke Hände habe, soll sich ein Kumpel mal ein paar Gedanken dazu machen, wie man diesen Bereich (in meinen Augen) eleganter gestalten könnte. Dieses Manko empfinde ich aber als relativ gering, sodass ich den neuen Look trotzdem schon scharf geschaltet habe. Gut möglich, dass sich in den nächsten Tagen an dieser Stelle noch was tut…

Angesichts der Tatsache, dass meine Leser – damit bist auch Du gemeint – in letzer Zeit sehr wenig Feedback zu meiner Webpräsenz hier zeigen (bei ständig steigenden Zugriffszahlen) würde ich um Eure Meinung bezüglich des Themes in Form von Kommentaren bitten