Hardware

Festplattendefekt im Router/Server

Ich bin schon wieder von einem HDD Defekt in meinem Server/Router heimgesucht worden. Nachdem dies vor ca. einem halben ja schon einmal der Fall war, habe ich damals das System auf ein 2x250GB Software-RAID (md) neu aufgezogen, um das nächste mal nicht wieder so viel Zeit in die Widerherstellung stecken zu müssen.

Nur jetzt fäng die 3. Platte im Bunde an, auseinanderzufallen. Auf dieser liegen aber keine systemkritischen Daten mehr, sondern lediglich /boot mit dem MBR, den Kerneln und initrd.img’es sowie eine Partition, auf der inkrementelle System-Backups gefahren werden.

Aug 27 13:14:48 commander1024 kernel: hdd: dma_intr: status=0x51 { DriveReady SeekComplete Error }
Aug 27 13:14:48 commander1024 kernel: hdd: dma_intr: error=0x40 { UncorrectableError }, LBAsect=3823606, high=0, low=3823606, sector=3823606
Aug 27 13:14:48 commander1024 kernel: ide: failed opcode was: unknown
Aug 27 13:14:48 commander1024 kernel: end_request: I/O error, dev hdd, sector 3823606
Aug 27 13:14:48 commander1024 kernel: Buffer I/O error on device hdd3, logical block 17

Daher muss ich am Montag eine neue Festplatte als Ersatz kaufen, diese im Rechner einbauen,  /boot kopieren und die Partition bootfähig machen. Alles in Allem keine große Aktion, aber diese Website und alle auf dieser Maschine gefahrenen Services werden dann wohl für ca. 1 Stunde offline sein.

Autor

Seit Kindheitstagen ist der Computer sein Begleiter. Was mit Linux anfing, wurde 2005 ein/e Beruf/ung, die weit über den Arbeitsplatz hinausgeht. Durch stetige Weiterentwicklung fasste er auch im *BSD Segment Fuß und bietet mittlerweile professionelle Lösungen im Bereich Hosting, Networking und Infrastruktur an. Als Ausgleich beschäftigt er sich neben Computerspielen mit der Fotografie.

3 Kommentare Neuen Kommentar hinzufügen

  1. Wäre schön, wenn die ein bisschen hält, kostet ja auch ne Kleinigkeit so ne neue Platte. Aber dafür isses jetzt statt der 40er ne 300er geworden, den ich jetzt für Backups effizienter nutzen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.